Fieberträume

Hinter meinen glühenden Schläfen pulsiert und dröhnt es. Augen aufhalten fällt schwer. Müde bin ich aber auch nicht mehr, seit Tagen bin ich im Halbschlaf, in Trance. Sonst so geliebte Musik schmerzt, irgendwie. Ich würde gern aufstehen, rausgehen. Kann mich aber nicht aufraffen, und es regnet. Ich will nicht allein sein und kann doch niemanden ertragen.
Fieberträume, Tagträume, Wunschträume.
Ich brauche Beschäftigung, halte meine Gedanken, das Alleinsein mit mir nicht aus.
Dinge, die man mit Fieber tun kann? Geschlafen hab ich genug. Hollywood produziert nur noch Immergleiches. Dank Tabletten schwebe ich auf betäubten Halbschlafwolken.

Ich lasse die Zeit dahinrinnen und versinke in fiebrigen Gedanken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen